Unsere Produkte

Alle unsere Produkte werden in unserem Familienbetrieb hergestellt. Erfahren Sie mehr über unsere Produktion von:

Wieder geöffnet am 28. März ab 15 Uhr

» zu unseren Öffnungszeiten

Wieder geöffnet am 28. März ab 15 Uhr

+43 7475 564 81

Reservierung

Reservierung

Hier gehts zum Online-Shop!

Online-Shop

Unsere aktuellen News

"Ausg'steckt is - Sommerzeit ist Heurigenzeit!"

News

Die Voraussetzung für unsere selbst hergestellten Produkte sind Birnen, Äpfel und Zwetschken, die von unseren Streuobstbäumen oder unserer Obstanlage kommen. Wenn die Früchte die richtige Reife erreicht haben, werden sie liebevoll per Hand geerntet, um eine hohe Qualität und einen unvergleichlichen Geschmack zu erzielen.

Foto: Most & Saft

Most & Saft

Bei der Most- und Safterzeugung werden die unbehandelten Äpfel und Birnen, die frisch von unseren Streuobstbäumen kommen zwei Mal gewaschen, bevor sie über die Rätzmühle in die Presse gelangen. So stellen wir sicher, dass ausschließlich hochwertiges, sauberes Obst verarbeitet wird. Anschließend wird der frisch gepresste Saft entweder gleich abgefüllt oder in unsere Niroster-Fässer gepumpt, wo er sich einer langsamen, gleichmäßigen und reintönigen Vergärung unterzieht. Nach ca. drei bis vier Wochen wird der fertige Most in den Fässern gelagert und bei Bedarf abgefüllt.

Wir füllen viele reinsortige Moste wie Speckbirne, Dorschbirne, Stiegelbirne, Grüne Pichlbirne oder gemischte Moste wie Grüne Selektion oder Apfelmost. Seit 2014 sind einige unserer Moste sogar staatliche geprüft.

» Most & Saft im Online-Shop

Essige

Die Grundlage unserer Essige sind erlesene Moste, die vom Keller in unsere Essiganlage gepumpt werden, um so Birnen- und Apfelessig herstellen zu können. Um ein rundes und feines Aroma zu bekommen, wird der Essig anschließend in Holzfässern gelagert. Unsere Kernprodukte sind der Birnen- und Apfelessig. Sie werden teilweise weiterverarbeitet und mit verschiedenen Früchten oder Kräutern angesetzt, um weitere Variationen des Essigs zu erhalten. Die verschiedenen Sorten finden Sie in unserem Online Shop. Unsere größten Besonderheiten sind unsere Wohlfühlessige oder unser Birnen Balsamessig. Der Birnen Balsamessig wird entweder zwei Jahre in Birnenholz gelagert oder fünf bzw. neun Jahre in diversen Holzfässern, damit er zu einem dickflüssigen, vielschichtigen und unglaublich aromatischen Essig reifen kann.

» Essig im Online-Shop
Foto: Essige
Foto: Weißdorn Essig

Apfelessig mit Weißdorn

Der Weißdorn ist ein Strauch oder Baum der Gattung der Kernobstgewächse und gehört zur Familie der Rosengewächse. Er trägt, wie schon der Name sagt, Dornen und weiße Blüten in einer aufrechten Doldenrispe. Die dunkelroten Früchte reifen im August. Sie schmecken mehlig. Die Laubblätter sind beim Weißdorn 3 bis 5-teilig und im Umriss sind sie verkehrt-eiförmig. Man findet ihn manchmal in Laub- und Föhrenwäldern, an Hecken und Zäunen. Die Blüten des Weißdorns werden getrocknet und dem Essig beigefügt.

Zutaten

Apfelessig, Weißdorn, Basilikum, Bohnenkraut, Lorbeerblätter, Dillspitzen, Knoblauch

Eigenschaften

Ein Sprichwort, das mir meine Mutter einmal gesagt hat, lautet: „Der Weißdorn mit seinen Blüten und Beeren kann deinem Herzen Kraft bescheren.“

Anwendung

Zwei Mal täglich morgens und abends einen Schlemmerlöffel auf ¼ Liter Wasser (wenn es zu scharf ist einen Schlemmerlöffel Honig dazugeben). Beste Wirkung bei Anwendung vor dem Essen, man kann die Essigmischung aber auch danach zu sich nehmen. Man kann auch seinen Salat mit einem Schlemmerlöffel zubereiten.

Achtung

Bei allergischen Reaktionen Behandlung sofort abbrechen, bei Brenngefühl im Magen nehmen Sie zusätzlich Honig, um dies zu verhindern! Ist nicht für Schwangere geeignet!

» Apfelessig mit Weißdorn im Online-Shop

Apfelessig mit Rosmarin

Der Rosmarin ist eine von zwei Arten der Gattung Rosmarinus und ein immergrüner Halbstrauch aus der Familie der Lippenblütler. Rosmarinuns heißt lat. „Tau des Meeres“ und bezieht sich auf das von weitem tauähnliche Aussehen der blassblauen Blüte. Der Rosmarin ist ein Lippenblütler und stammt aus dem Mittelmeerraum. Der Rosmarin muss wegen seines kräftigen Aromas und des zähen Laubs in der Küche mit Bedacht verwendet werden; ideal sind zarte, fein gehackte Spitzen. Vielgestaltiger, aromatischer, immergrüner Strauch. Die Laub – und Blütenspitzen werden im Frühjahr und Frühsommer gesammelt und getrocknet.

Zutaten

Apfelessig, Rosmarin, Galgant, Pfeffer, Chili, Paprika

Eigenschaften

Schon unsere Großeltern haben Rosmarin als Tee aber auch zum Inhalieren verwendet. Sie waren fest davon überzeugt damit Körper und Geist zu reinigen.

Anwendung

Zwei Mal täglich morgens und abends einen Schlemmerlöffel auf ¼ Liter Wasser (wenn es zu scharf ist einen Schlemmerlöffel Honig dazugeben). Beste Wirkung bei Anwendung vor dem Essen, man kann die Essigmischung aber auch danach zu sich nehmen. Man kann auch seinen Salat mit einem Schlemmerlöffel zubereiten.

Achtung

Bei allergischen Reaktionen Behandlung sofort abbrechen, bei Brenngefühl im Magen nehmen Sie zusätzlich Honig, um dies zu verhindern! Ist nicht für Schwangere geeignet!

» Apfelessig mit Rosmarin im Online-Shop
Foto: Rosmarin Essig
Foto: Ingwer Essig

Apfelessig mit Ingwer

Der Ingwer, auch Ingber, Imber, Immerwurzel, Ingwerwurzel genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Ingwergewächse und gehört zu den einkeimblättrigen Pflanzen. Der unterirdische Hauptspross des Ingwers, das Ingwer-Rhizom wird als Küchengewürz oder Arzneidroge verwendet. Der Geruch des Ingwers ist aromatisch, der Geschmack brennend scharf und würzig. Wesentliche Bestandteile sind dabei ein ätherisches Öl, Harzsäuren und neutrales Harz sowie Gingerol, eine scharf aromatische Substanz. Das Gingerol verleiht dem Ingwer die Schärfe.

Zutaten

Apfelessig, Ingwer, Brennnessel, Birkenblätter, Holunder, Knoblauch, Bittersüß

Eigenschaften

Meine Schwiegermutter schwört auf Ingwer – sie sagt er wärmt von innen. In der traditionellen chinesischen Medizin wird diese aromatische Wurzel schon seit tausenden von Jahren als Entzündungshemmer genutzt.

Anwendung

Zwei Mal täglich morgens und abends einen Schlemmerlöffel auf ¼ Liter Wasser (wenn es zu scharf ist einen Schlemmerlöffel Honig dazugeben). Beste Wirkung bei Anwendung vor dem Essen, man kann die Essigmischung aber auch danach zu sich nehmen. Man kann auch seinen Salat mit einem Schlemmerlöffel zubereiten.

Achtung

Bei allergischen Reaktionen Behandlung sofort abbrechen, bei Brenngefühl im Magen nehmen Sie zusätzlich Honig, um dies zu verhindern! Ist nicht für Schwangere geeignet!

» Apfelessig mit Ingwer im Online-Shop

Apfelessig mit Grüner Tee

Grüner Tee oder Grüntee ist eine Variante, Tee herzustellen. Die Teeblätter werden im Gegensatz zu schwarzem Tee nicht oxidiert. Aus diesem Grund werden bei der Verarbeitung des grünen Tees die Blätter der Teepflanze bevorzugt verwendet. Grüner Tee unterscheidet sich von schwarzem Tee unter anderem in der Zubereitung, im Geschmack, den Inhaltsstoffen und Wirkungen des Aufgusses.

Zutaten

Apfelessig, Grüner Tee, Shiitake Pilze, Chili, Pfeffer

Eigenschaften

Grüner Tee wird seit tausenden von Jahren in China als Alternativmedizin verwendet. Laut Überlieferung soll er belebend wirken und gegen Müdigkeit helfen.

Anwendung

Zwei Mal täglich morgens und abends einen Schlemmerlöffel auf ¼ Liter Wasser (wenn es zu scharf ist einen Schlemmerlöffel Honig dazugeben). Beste Wirkung bei Anwendung vor dem Essen, man kann die Essigmischung aber auch danach zu sich nehmen. Man kann auch seinen Salat mit einem Schlemmerlöffel zubereiten.

Achtung

Bei allergischen Reaktionen Behandlung sofort abbrechen, bei Brenngefühl im Magen nehmen Sie zusätzlich Honig, um dies zu verhindern! Ist nicht für Schwangere geeignet!

» Apfelessig mit Grüner Tee im Online-Shop
Foto: Grüner Tee Essig
Foto: Paprika Essig

Apfelessig mit Paprika

Paprika ist in Kultur eine einjährige Pflanze. Bei den 7-15 cm langen Früchten handelt es sich um Beerenfrüchte, im Alltag werden sie aber Schoten genannt (Paprikaschoten). Sie sind entweder rot, gelb, orange, hell- oder dunkelgrün sowie länglich oder auch nahezu rund. Die Paprika gehört zur Familie der Nachschattengewächse. Es werden sowohl die Pflanze als auch die Frucht als Paprika bezeichnet; vor allem für die Frucht gibt es noch weitere Namen, die Unterschiede in Schärfe, Größe und auch Farbe kennzeichnen. Die am weitesten verbreitete Art, zu der auch fast alle in Europa erhältlichen Paprika, Peperoni und Chilis gehören, ist Capsicum annuum. Die meisten Paprika enthalten – in sehr unterschiedlicher Konzentration – den Stoff Capsaicin, der die Schärfe erzeugt.

Zutaten

Apfelessig, Paprika, Zwiebel, lila Knoblauch

Eigenschaften

Paprika wurde schon früher verwendet, um die Abwehrkräfte des Körpers zu stärken. Angeblich soll er auch gegen Krankheitserreger im Magen- und Darmbereich verabreicht worden sein.

Anwendung

Zwei Mal täglich morgens und abends einen Schlemmerlöffel auf ¼ Liter Wasser (wenn es zu scharf ist einen Schlemmerlöffel Honig dazugeben). Beste Wirkung bei Anwendung vor dem Essen, man kann die Essigmischung aber auch danach zu sich nehmen. Man kann auch seinen Salat mit einem Schlemmerlöffel zubereiten.

Achtung

Bei allergischen Reaktionen Behandlung sofort abbrechen, bei Brenngefühl im Magen nehmen Sie zusätzlich Honig, um dies zu verhindern! Ist nicht für Schwangere geeignet!

» Apfelessig mit Paprika im Online-Shop

Dörrobst

Auf unserem Hof stellen wir außerdem Dörrobst her - dabei werden verschiedene Obstsorten in unserem Trockenschrank mit Wärme getrocknet. Unsere Äpfel und Birnen werden mit unserer eigens dafür entwickelten Maschine entkernt und in Scheiben geschnitten. Danach werden sie händisch auf Bleche aufgelegt, die anschließend ohne Konservierungsstoffe und Zusatzstoffe in den Dörrschrank kommen. Je nach Obstart wird zwischen 10 und 15 Stunden schonend und langsam getrocknet. Unser Dörrobst hat je nach Obstart eine unterschiedliche Farbe, da es natürlich und ohne Behandlungsmittel in den Trockenschrank kommt.

Aus unseren getrockneten Birnen lassen wir einen Müsliriegel mit 40 % Fruchtanteil herstellen. Durch den hohen Fruchtanteil ist er einzigartig im Geschmack und hat gleichzeitig auch wenig Kalorien.

» Dörrobst im Online-Shop
Foto: Dörrobst
Foto: Trockengemüse

Trockengemüse

Seit Kurzem wird bei uns auch Bio-Gemüse getrocknet, um auch im Winter immer frisches Gemüse zu haben. Wir produzieren getrocknetes Suppengemüse, das sich mittlerweile sehr großer Beliebtheit erfreut, getrockneten Knoblauch, getrocknete Karotten und getrocknete Pastinaken, die alle in unserem Online-Shop erhältlich sind.

» Trockengemüse Folder
» Trockengemüse im Online-Shop
Cookie Richtlinie
Wir nutzen Cookies, um eine Vielzahl von Services anzubieten und diese stetig zu verbessern. Entsprechende Informationen finden Sie unter Datenschutz. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.